Drogenfund bei nächtlicher Streifenfahrt

Drogenfund bei nächtlicher Streifenfahrt

 

Kaiserslautern (ots) – Beim Anblick einer Polizeistreife haben zwei junge Männer in der Nacht zu Donnerstag versucht, sich aus dem Staub zu machen. Die Beamten waren jedoch schon vorher auf das Duo auf dem Parkplatz am Kaiserbergring aufmerksam geworden, und als beide die Beine in die Hand nahmen, wurden sie gestoppt und einer Kontrolle unterzogen.

Die beiden 18 und 20 Jahre alten Männer rochen deutlich nach Cannabis und machten den Eindruck, dass sie unter Drogeneinfluss stehen. Bei der Durchsuchung ihrer Sachen wurden in einer Tasche des 18-Jährigen mehrere Portionspäckchen mit Marihuana sowie Bargeld in „szenetypischer“ Stückelung gefunden.

Der 20-Jährige hatte einen Autoschlüssel bei sich, der zu dem Fahrzeug passte, neben dem die beiden Männer sich vorher aufgehalten hatten. In dem Wagen fanden die Polizeibeamten eine Tasche, in der sich weitere Tütchen mit Marihuana befanden.

Die Sachen wurden sichergestellt und die beiden Männer zunächst mit zur Dienststelle genommen. Nach Rücksprache mit der Justiz wurden noch in der Nacht ihre Wohnräume durchsucht. Auch hier wurden die Beamten in einem Fall fündig: In der Wohnung des 18-Jährigen konnten weitere Betäubungsmittel und entsprechende Konsumutensilien sichergestellt werden.

Auf beide Männer kommen nun Strafverfahren wegen Verstößen gegen das Betäubungsmittelgesetz zu. Die weiteren Ermittlungen werden vom Haus des Jugendrechts geführt. |cri

 

Quelle

Related posts

Leave a Comment